Abschreibungsmethoden

Mit den Abschreibungen wird der Buchwert eines Anlagevermögens schrittweise dem Aufwand belastet. Es gibt verschiedene Abschreibungsmethoden, die in einem bestimmten Berichtszeitraum zu unterschiedlichen Kostenaufwendungen führen können. Im Folgenden sind die allgemeinen Abschreibungsmethoden aufgeführt, die zur Verfügung stehen:

  • Gerade Linie . Die lineare Methode berechnet in jeder Berichtsperiode den gleichen Betrag an Abschreibungen. Dieser Ansatz nähert sich wahrscheinlich dem durchschnittlichen Nutzungsmuster der meisten Vermögenswerte an und ist daher eine vernünftige Möglichkeit, Einnahmen und Ausgaben zuzuordnen. Es ist auch die am einfachsten zu berechnende Abschreibungsmethode, was es bei weitem zur am häufigsten verwendeten Abschreibungsmethode macht. Mit diesem Ansatz ist es einfacher, die Bücher am Ende eines jeden Monats zu schließen, da die Berechnung so einfach ist.

  • Beschleunigt . Eine beschleunigte Abschreibungsmethode ist so konzipiert, dass der Großteil des abschreibungsfähigen Betrags eines Anlagevermögens so schnell wie möglich dem Aufwand belastet wird, wobei ein schnell sinkender Betrag in späteren Perioden dem Aufwand belastet wird. Beispiele für diese Methode sind die Methode des doppelt abfallenden Saldos und die Methode der Jahresziffern. Dieser Ansatz ist nützlich, um kurzfristige Gewinne zu drücken, um die Höhe des steuerpflichtigen Einkommens zu verringern. Es ist jedoch schwierig zu berechnen, spiegelt normalerweise nicht das tatsächliche Nutzungsmuster eines Anlagevermögens wider und verzerrt die gemeldeten Ergebnisse eines Unternehmens.

  • Nutzungsabhängig . Bei einer nutzungsbasierten Abschreibungsmethode wird ein variabler periodischer Abschreibungsaufwand festgelegt, der auf dem Betrag basiert, in dem ein Anlagevermögen tatsächlich verwendet wird. Ein Beispiel für diese Methode sind die Einheiten der Produktionsmethode. Dies ist die genaueste der Abschreibungsmethoden, um die tatsächliche Nutzung an die damit verbundenen Abschreibungskosten anzupassen, leidet jedoch unter einer übermäßigen Menge an Aufzeichnungen, um die Nutzungsniveaus zu verfolgen. Angesichts dieses Problems ist es normalerweise auf das teurere Anlagevermögen beschränkt, dessen Nutzungsgrad im Laufe der Zeit erheblich variiert.

Von den hier genannten Abschreibungsmethoden ist die lineare Methode die praktischste, da sie nur eine minimale Wartung erfordert und am einfachsten zu verstehen ist. Der einzige Wert einer beschleunigten Methode besteht darin, die Zahlung von Ertragsteuern aufzuschieben. Eine nutzungsbasierte Methode sollte nur verwendet werden, wenn nachweislich ein höheres Maß an Abschreibungsgenauigkeit erforderlich ist, da dies ein zeitaufwändiger Ansatz ist.

Jede Abschreibungsmethode ist über die Lebensdauer eines Vermögenswerts zeitaufwändig und daher nicht effizient. Um die Effizienz des Buchhaltungspersonals zu verbessern, legen Sie einen hohen Kapitalisierungsschwellenwert fest, unterhalb dessen alle Ausgaben den angefallenen Ausgaben belastet werden. Dadurch kann eine große Anzahl von Abschreibungsberechnungen entfallen.

Aus Sicht der Prüfung ist es am besten, die lineare Methode zu verwenden, da diese Berechnungen für Prüfer am einfachsten zu überprüfen sind. Dies kann die jährliche Prüfungsgebühr reduzieren, die einem Unternehmen in Rechnung gestellt wird.

Ähnlicher Artikel