Wie berechnet man die lineare Miete?

Bei der linearen Miete handelt es sich um das Konzept, dass die gesamte Haftung im Rahmen eines Mietvertrags über die Vertragslaufzeit gleichmäßig in regelmäßigen Abständen dem Aufwand belastet werden sollte. Das Konzept ähnelt der linearen Abschreibung, bei der die Kosten eines Vermögenswerts über die Nutzungsdauer des Vermögenswerts gleichmäßig dem Aufwand belastet werden. Das lineare Konzept basiert auf der Idee, dass die Nutzung des Mietvertrags über die Zeit hinweg konsistent ist; Das heißt, der gemietete Vermögenswert wird von Monat zu Monat in etwa gleichem Umfang genutzt.

Um die lineare Miete zu berechnen, aggregieren Sie die Gesamtkosten aller Mietzahlungen und dividieren Sie sie durch die gesamte Vertragslaufzeit. Das Ergebnis ist der Betrag, der in jedem Vertragsmonat dem Aufwand belastet wird. Diese Berechnung sollte alle Rabatte von der normalen Miete sowie zusätzliche Kosten enthalten, die vernünftigerweise während der Laufzeit der Vereinbarung zu erwarten sind.

Die Berechnung der linearen Miete kann zu einem monatlichen Mietaufwand führen, der vom tatsächlichen Betrag abweicht, den der Eigentümer in Rechnung stellt. Dies liegt normalerweise daran, dass der Eigentümer eskalierende Mietzahlungen in den Vertrag eingebaut hat. In einem solchen Fall ist der lineare Aufwand, der dem Aufwand belastet wird, höher als der tatsächlich in den ersten Vertragsmonaten in Rechnung gestellte Betrag und niedriger als der in den letzten Monaten in Rechnung gestellte Betrag.

Diese anfängliche Ungleichheit, bei der der Betrag der Kosten höher ist als der gezahlte Betrag, wird einem Konto für latente Verbindlichkeiten belastet. Die letztgenannte Ungleichheit, bei der der gezahlte Betrag größer ist als der Betrag des Aufwands, ist eine Umkehrung des aufgeschobenen Haftungskontos. Bis zum Vertragsende hat das Konto für latente Verbindlichkeiten einen Saldo von Null.

Beispielsweise schließt ein Unternehmen eine kurzfristige Mietvereinbarung ab, bei der der in Rechnung gestellte Betrag in den ersten sechs Monaten 500 USD pro Monat und in den letzten sechs Monaten 600 USD pro Monat beträgt. Die Miete beträgt linear 550 USD pro Monat. Im ersten Monat der Vereinbarung würde der Mieter einen Mietaufwand von 550 USD (Lastschrift), eine Bareinsparung von 500 USD (Gutschrift) und eine aufgeschobene Verbindlichkeit von 50 USD (Gutschrift) verbuchen.

Ähnlicher Artikel